12345

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Willkommen bei der euregio

Kunst und Kultur, Geschichte und Geschäfte verbinden Deutsche und Niederländer in der euregio rhein-maas-nord. Wir wollen diese Verbindungen intensivieren. Und informieren Sie auf unserer Webseite über Aktuelles und Wissenswertes aus der euregio rhein-maas-nord.

 

 

Die euregio rhein-maas-nord ist Ansprechpartner für die Bürger und Unternehmen in den niederländischen Gemeinden der Region Noord- en Midden-Limburg, in Mönchengladbach und Krefeld sowie im Kreis Viersen, im Rhein-Kreis Neuss und im südlichen Kreis Kleve.

Persönlich und telefonisch sind wir stets für Sie im euregio-Haus im Mönchengladbacher Nordpark zu erreichen. Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch per E-Mail.

Ausstellung zum Ersten Weltkrieg in der Grenzregion

Ab dem 24. November 2014 ist im euregio-Haus die Ausstellung "Zwischen Begeisterung und Bestürzung -
Der Erste Weltkrieg zwischen Rhein und Maas" zu sehen. Kurator der Ausstellung ist der Venloer Schriftsteller Willem Kurstjens, der über den Ersten Weltkrieg in Tegelen und Venlo publiziert hat. In einem Wechselbad der Gefühle nimmt er die Besucher im euregio-Haus mit auf eine Zeitreise. Ergreifende Bilder und spannende Berichte zeigen eindrücklich wie sehr Not, Euphorie, Überlebenswille, grenzüberschreitende Hilfsbereitschaft und Erfindungsreichtum die Zeit zwischen 1914 und 1918 im Grenzgebiet geprägt haben. Die Ausstellung ist von Montag bis Donnerstag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen ...

Neue Fördermöglichkeiten mit INTERREG V

Die euregio rhein-maas-nord wird auch über 2014 hinaus Mittel für die Förderung deutsch-niederländischer Projekte in ihrem Arbeitsgebiet zur Verfügung haben. Insgesamt werden entlang der gesamten deutsch-niederländischen Grenze bis 2020 rund 440 Millionen Euro für grenzüberschreitende Projekte zur Verfügung stehen. Auch in der euregio rhein-maas-nord sind bereits erste Ideen für neue Projekte eingegangen. Bei Fragen bezüglich des INTERREG V-Programms, zu den Fördermöglichkeiten und für die Besprechung von Projetideen steht das Team der euregio rhein-maas-nord jederzeit zur Verfügung. Sprechen Sie uns an! Vollständiger Artikel ...

Förderung für deutsch-niederländische Mini-Projekte

"Unbürokratisch, flexibel und effektiv", so beschreibt Karin Thevißen, Projektkoordinatorin bei der euregio rhein-maas-nord, die neue Förderung für sogenannte Mini-Projekte. Gemeinsame Aktivitäten aller Art von Deutschen und Niederländern werden ab Januar 2011 mit bis zu 1.000 Euro unterstützt. Denkbar sind zum Beispiel Schüleraustausche, Konzerte von Chören oder Musikvereinen sowie grenzüberschreitende Übungen von Feuerwehren oder anderen Rettungskräften - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. "Wir möchten über diese unkomplizierte Art der Förderung möglichst viele Organisationen und Bürger aus der Region erreichen und so die lokale deutsch-niederländische Zusammenarbeit nachhaltig unterstützen", so Margot de Jong, Geschäftsführerin der euregio rhein-maas-nord. Der Zuschuss für die Mini-Projekte wird durch das Förderprogramm INTERREG IV A Deutschland-Nederland 2007-2013 und den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung ermöglicht, aus dem die finanzielle Unterstützung der grenzüberschreitenden Aktivitäten zu 50 % fließt. Die andere Hälfte stammt aus Mitteln der euregio rhein-maas-nord.  Das Antragsformular inklusive den Erläuterungen sowie die Förderbedingungen stehen hier zum Download für Sie bereit. Mehr Informationen erhalten Sie außerdem unter der Rufnummer 02161-6985-506.

  

Erfolgreiches Förderinstrument: Bereits über 40 Kleinprojekte genehmigt

Die drei Rahmenprojekte der euregio rhein-maas-nord, welche die Durchführung von Kleinprojekten mit einer maximalen Fördersumme von 25.000 Euro ermöglichen, sind nach nunmehr drei Jahren ein wahrer Erfolgsfaktor. In den drei thematisch unterteilten Maßnahmenbereichen wurden bislang schon über 40 Projekte von den jeweiligen Fachausschüssen genehmigt. Weitere Informationen zu den Rahmenprojekten der euregio rhein-maas-nord sowie zu den Unterprojekten erfahren Sie hier.